Oberkommando Cardassia



Aktuelle Zeit: 20. Sep 2017, 11:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Physionomie im Überblick
BeitragVerfasst: 16. Feb 2014, 16:39 
Offline
Admin
Admin
Benutzeravatar
 Profil

Registriert: 09.2011
Beiträge: 144
Geschlecht: nicht angegeben
Die cardassianische Physionomie

Bild

ALLGEMEINES


Auf den ersten Blick scheinen die Cardassianer sehr verschieden im Vergleich zu den Menschen, Vulkaniern, Bajoranern und den meisten anderen humanoiden Spezies des Alpha-Quadranten. Die grau getönte Haut und die ungewöhnlichen Gesichtsstrukturen machen es für einen aufmerksamen Beobachter fast unmöglich, daß man sie mit anderen Arten verwechselt.

Die Cardassianer lassen sich wegen ihres ausgeprägten Aussehens sehr gut von anderen Spezies unterscheiden. Im Aussehen sind sie groß, schlank und kräftig gebaut mit einem breiten Nacken. langhalsig und mit mehreren knöchernen Vorsprüngen und Kanten versehen.

Die Farbe des Hauttyps und Ihre Haarfarbe reicht von hellviolett zu einem grünlichen oder fast schwarzen Farbton. Sie haben ein starkes Außenskelett, das an einigen Stellen mit dicken Schuppen bedeckt ist, und eine Reihe von Gesichtsgraten (Wülste am Hals, an den Augenbrauen etc.)

Tatsächlich sind Cardassianer sogar völlig anders entstanden als die anderen großen Arten des Alpha -und Beta- Quadranten. Diese Unterschiede ergeben sich aus dem uralten Vermächtnis Ihrer Vorfahren. Im Gegensatz zu den anderen Arten, stammen die Cardassianer nämlich von Kreaturen ab, welche mehr Reptilien als Säugetier waren.


PALEONTHOLOGIE

Bild


Im Museumsflügel des cardassianischen Institut für Paleontologie auf Cardassia V befindet sich in der Mitte des Hauptrondells ein Skelett der Kreatur, welche die cardassianische Wissenschaft heute für den ältesten direkten Vorfahren des heutigen cardassianischen Humanoiden hält.

Für einen Menschen ähnelt diese Kreatur eher einem langgliedrigen, kurzschnäuzigen Alligator mit einer Art Halskrause aus Fell auf seinem Oberrücken und den Seitenflanken. Diese Mischung aus Reptil und Säugetier ist eigentlich untypisch für den ganzen Alpha-Quadranten, trat aber zahlenmäßig in großer Zahl auf Cardassia Prime auf.

Nach der cardassianischen Forschung zu urteilen, mußte dieses Tier auf den Hinterbeinen stehen, damit es von Baumblättern fressen konnte.
Das war deshalb notwendig, weil das Tier in Perioden längerer Trockenheit unter normalen Umständen wegen der Nahrungsknappheit am Boden gestorben wäre. Die Nahrungsknappheit war es auch, die es langsam in eine humanoidere und energiesparendere Form wandelte, welche mehr Zeit aufrecht stand als auf allen vier Beinen herumzukriechen.


HUMANOIDENKUNDE


Vor etwa fünf MIllionen Jahren erschien der erste Proto-Cardassianer "Plesakhalda horrec" auf der Bildfläche. Er entspricht nach heutiger Forschung in etwa dem menschlichen "Australopithecus" auf der Erde. Er tauchte vermehrt auf dem Kontinent von Rekonda auf. (nur eine Minderheit der Paleonthologen behauptet im Gegenzug, dass Cardassianer sich auf dem Kontinent Sotara entwickelt hätten).

Der moderne, cardassianische Humanoid besitzt noch eine Reihe von physiologischen Funktionen, welche verständlich aufzeigen, das sie wirklich reptilische Vorfahren hatten.

Zum Beispiel sind Stirnrücken, Halsstruktur, das Brustbein und die Oberschenkel bis heute als schuppenartige Hautlappen erhalten geblieben. Die Schuppen zeigen sich bei einigen eher schwach, bei anderen Personen eher stark ausgeprägt. Je feiner und zarter sich die Halsmusterung zeigt, desto kultivierter aber auch "schwächer" wird der Cardassianer entsprechend der langläufigen Meinung innerhalb der Gesellschaft (psyscholoigsch völlig unbegründet) eingestuft.

Die Cardassianer sind aus physischer Betrachtung den Klingonen ähnlich. Einige Organe sind doppelt vorhanden, so daß bei einem Ausfall eines Organs das Zweite die lebensnotwendigen Funktionen übernehmen kann. Das Skelett ist mit humanoiden Rassen vergleichbar, jedoch ist es sehr viel kräftiger und stärker ausgeprägt. Sie besitzen zwei Halswirbel mehr als Menschen. Das erklärt den ausgeprägt langen Hals.

Cardassianer haben sehr lichtempfindliche Augen und können im Dunkeln wesentlich besser sehen als im Hellen. Ihr Gehör ist etwas schlechter als das der Menschen. Dafür können sie besser riechen.


PHYSIONOMISCHE SCHWÄCHEN


Cardassianer sind zwar relativ unempfindlich gegen verschiede Gifte, aber Sie reagieren hochgradig allergisch auf gewisse bajoranische Gemüse, die aber während der Besatzungszeit dort aus Furcht vor Giftanschlägen beinahe ausgerottet wurden. Andere medizinische Besonderheiten liegen im Bereich von Betäubungs- und Schmerzmittel.

Eine Hinterlassenschaft Ihrer quasi-Reptilien-Vorfahren bringt mindestens eine Schwachstelle, die keine andere bekannte humanoide Spezies besitzt: Kobalt-Diselenit (Kobaltgips oder -salz) ist eine recht häufige anzutreffende Substanz in einer hauptsächlich industriell geprägten Wirtschaft. Die Substanz wird von mehreren humanoiden Spezies in der industriellen Veredlung verwendet, aber sie ist für Cardassianer extrem giftig.

Die bloße Berührung von Kobalt-Diselenid kann schnell zu Krankheit und Tod führen - eine Tatsache, die von den Maquis Rebellen mehrfach ausgenutzt wurde, als Sie ganze Planeten im großen Stil mit dem Salz bestreuten, was damit aber die Cardassianer wohl auf immer und ewig vertrieb.


STOFFWECHSEL ALLGEMEIN


Cardassianer kommen mit weniger Nährstoffen als andere Humanoide aus, ihr Stoffwechsel ist jedoch vergleichbar mit dem der Säugetiere, durch diesen Vorteil können unvorteilhafte Lebensräume besiedelt werden. Der cardassianische Organismus gleicht seine Temperatur an die Umgebung an, nicht umgekehrt, wie z.B. bei den Menschen.

Deshalb besteht auch keine Gefahr der Überhitzung bei großer Anstrengung.
Die cardassianische Lebenserwartung ist höher als die eines Menschen. Dies liegt wohl an den reptiloiden Eigenschaften und dem ausgeklügeltem Haushalt des Organismus.


Nach oben
 

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

cron
© phpBB® Forum Software | Design phpbb.so • phpBB3 Forum von phpBB8.de