Oberkommando Cardassia



Aktuelle Zeit: 18. Okt 2017, 05:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Cardassianisch für Star Trek- Eine wahre Geschichte
BeitragVerfasst: 16. Feb 2011, 02:42 
Offline
Admin
Admin
Benutzeravatar
 Profil

Registriert: 02.2011
Beiträge: 144
Geschlecht: männlich
Das hier stand in einen Brief von Michael Okuda an Rick Berman und Michael Piller um die Tatsache ob die Charaktere denn Cardassianisch können.

Zitat:
Gründe, warum unsere Helden Cardassianisch lesen können sollten:

1. Es ist logisch, dass sie es können. Riker lernte Klingonisch, bevor er sich auf ein klingonisches Schiff versetzen ließ. Unsere Leute sollten in der Lage sein, Cardassianisch zu lernen, insbesondere wenn sie eine cardassianische Einrichtung übernehmen.

2. Es wäre visuell ein Vergnügen. Ein ungewohnter Stil in der Hardware und in den Anzeigen wäre visuell interessanter; und er würde dazu beitragen, die zwei STAR TREKs voneinander zu unterscheiden.
Computermonitore von Aliens sind fast immer amüsanter als englische Anzeigen.

3. Es könnte zugleich eine Quelle für Humor sein. Vielleicht kann Ro [Anmerkung: Zu der Zeit war Ro anstatt Kira für DS9 geplant] mehr Cardassianisch als O'Brien, aber hasst es, sie zu fragen, also wurstelt er sich durch, ohne sie zu fragen.

Gründe, warum unsere Helden nicht Cardassianisch lesen können sollten:

1. Es könnte unsere Zuschauer verwirren. Auch wenn wir uns sonst nicht darum kümmern, ob unsere Zuschauer die Anzeigen lesen können, könnte dies von Bedeutung sein, für grafische Darstellungen, die über die Handlung Auskunft geben.

2. Es wäre technisch unnötig. Unsere Leute sollten in der Lage sein, ein Computerprogramm zu entwickeln, das alles Cardassianische sofort ins Englische übersetzt (oder, was das betrifft, auch ins Bajoranische).

3. Es könnte in kritischen Momenten als wertvolles Handlungselement erweisen. "Drücken Sie nicht diesen Knopf... ich glaube, er wird die Station sprengen."

Mögliche Kompromisse:

1. Wir könnten ein Übersetzungsprogramm einführen, das nur auf Befehl arbeitet. Zum Beispiel könnten wir ein ankommendes Schiff scannen, dann sagt Sisko zum Computer: "Übersetzung, bitte." An diesem Punkt erscheint ein neues Fenster auf den Anzeigen mit englischen Untertiteln. Damit könnten wir den Spaß des cardassianischen Stils bewahren und die Zuschauer das wissen lassen, was sie wissen sollten.

3. Wir könnten nach und nach Monitore im Starfleet-Stil einführen, um die cardassianischen Schirme zu ersetzen. Das könnte zum Beispiel geschehen, weil unsere Leute die Station im Verlauf der Serie nach und nach auf ihren Stand bringen.

3. Bedenkt, dass Grafiken selten Handlungselemente ohne gesprochene Erläuterungen liefern. Selbst wenn die Darstellung notwendig ist, um etwas zu verstehen, haben wir üblicherweise eine Person, die dazu spricht und erklärt, was wir sehen

Schließlich hat man sich dazu entschieden, cardassianische Anzeigen zu verwenden.
Wie hättet ihr es gemacht / am liebsten gehabt?


Nach oben
 

 Betreff des Beitrags: Re: Cardassianisch für Star Trek- Eine wahre Geschichte
BeitragVerfasst: 6. Feb 2014, 14:43 
Offline
Admin
Admin
Benutzeravatar
 Profil

Registriert: 09.2011
Beiträge: 144
Geschlecht: nicht angegeben
hier demnächst:

die Übersetzung aus dem Englischen der Cardassianischen Sprache. Alteriertes Orignal eines Star Trek Newsgroup Artikels aus ´95


Nach oben
 

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

cron
© phpBB® Forum Software | Design phpbb.so • phpBB3 Forum von phpBB8.de