Oberkommando Cardassia



Aktuelle Zeit: 18. Okt 2017, 05:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: 10. Das Raumzeitalter
BeitragVerfasst: 17. Sep 2014, 16:48 
Offline
Admin
Admin
Benutzeravatar
 Profil

Registriert: 09.2011
Beiträge: 144
Geschlecht: nicht angegeben
DAS RAUMZEITALTER

Die ersten Schritte in den Weltraum bestanden darin, dass die cardassianischen Nationen chemische Raketen, welche Sie seit zwei Jahrzehnte lang nur als Waffen genutzt hatten, aber auch Kommunikations- und Spionagesatelliten in die niedrige Umlaufbahn um Cardassia schossen. Die Aussicht Raketen zu bauen, welche groß genug und in der Lage waren, um Cardassianer in den Raum hinauszutragen, wurde durch die immensen Kosten an so einem Projekt immer verhindert.

Nur Urrent Gar, Herrscher von zwei Drittel des Planeten, hatte Zugang zu den benötigten Ressourcen und den Wunsch, sich hinaus in den Weltraum zu wagen. Wissenschaftler und Ingenieure kämpften fast zehn Jahre darum, eine Rakete zu konstruieren, die groß genug war, um eine bemannte Kapsel in die Umlaufbahn befördern zu können. Gar hatte inzwischen sogar ernsthaft erwogen, das Programm einzustampfen und es mit einem massiven Raketenabwehrprogramm zu ersetzen, um damit in der Lage zu sein, Cardassia vor Weltraumangriffen von Ausserirdischen zu verteidigen.

Aber die Lösung des Problems kam von anderer Seite. Fast zwanzig Jahre nach dem Unfall, gab die bajoranische Kapsel das erste Geheimnis endlich preis: eine ultraleichte Metalllegierung. Diese Enthüllung wurde als kommerzieller Durchbruch eines Metallkonzerns verkündigt und schnell in das Raumfahrtprogramm gesteckt.

Gar stand an der Seite der Führer aller großen Nationen auf Cardassia, als er sah, wie die Rakete, welche den Astronauten Gir Yarin mit sich trug, ins All geschossen wurde.

Alle Cardassianer sahen drei Tage lang zu, als Yarins Kapsel den Planeten orbittete und dann sicher auf cardassianischen Boden zurückkehrte.

AUF ZU DEN PLANETEN

In den nächsten zehn Jahren, die nach Yarins Erstflug folgten, wurde mehr als ein Dutzend Cardassianer in die Umlaufbahn gebracht. Aber das Raumprogramm befand sich immer wieder in der Gefahr abgebrochen zu werden. Einige der eroberten Nationen in Gars Reich zeigten Anzeichen von Revolte und Gar war gezwungen, seine Ressourcen zu benutzen, um die Kontrolle aufrechtzuerhalten.

Die anderen Nationen, die zu dem Programm ihren Beitrag leisteten, waren dagegen dem immer mehr überdrüssig, daß Sie Ihre wertvollen Ressourcen ohne entsprechende Gegenleistung liefern sollten. Gar wusste, wenn das Raumprogramm überleben sollte, dann mußte ein klares Ziel vorhanden sein. Er entschied daher, dass Cardassia sich auf den Weg zu die Planeten wagen sollte.

Als er seinen Plan vorstellte, kontretisierte er ihn so, daß Ihn die cardassianischen Führer auch richtig verstehen würden. Jede Nation, die zu dem Programm seinen Beitrag leistete, würde Ressourcenrechte auf Cardassia IV im Verhältnis ihrer Beiträge erhalten. Keine Nation auf Cardassia konnte DAS ignorieren und jede Nation außer Gerish trug auch dazu bei.

Dem Projekt wurde eine 5-Jahres-Frist eingeräumt. Wenn das Team die angestrebten Ziele nicht erreichen konnte, dann würden sie mehr als zwei Jahren extra warten müssen, um in den entsprechenden Planetenorbit einzutreten, damit die optimale Ausrichtung wieder erreicht werden konnte. Es gab keine Testabschüsse und keinerlei Testflüge. Gegen alle Chancen, wurde eine gigantische 5-stufige Rakete konstruiert, entworfen, aufgebaut und pünktlich gestartet.

Nach einer dreimonatigen Flugzeit landete ein Sechs-Mann-Team unter der Leitung von Darin Ikarra auf der Oberfläche von Cardassia IV. Ikarra und sein Team verbrachten zunächst mehrere Stunden draussen in Ihren Raumanzügen, bevor sie ihre Helme öffneten um die Luft einer neuen Welt einzuatmen.

Nach dem erfolgreichen Erstflug zu Cardassia IV sehnte sich jede Nation auf Cardassia nach weiteren Missionen, um eine permanente Basis aufzubauen und mit der Ausbeutung des Planeten beginnen zu können. Zwei weitere Raketen waren noch im Bau, als plötzlich eine weitere technologische Entwicklung aus Daten des bajoranischen Schiffes extrapoliert und gewonnen wurde: Fusionsantriebe. Die beiden Raketen wurden nach Cardassia IV gestartet und es wurde eine Basis dort gegründet.

Jedoch unmittelbar nach den beiden Raketenstarts wurde ein fusionsbetriebenes Schiff in den Orbit geschossen und dieses Schiff reiste im Bruchteil der Zeit nach Cardassia V, genau als die beiden anderen Raketen gerade erst Cardassia IV erreichten.


Nach oben
 

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

cron
© phpBB® Forum Software | Design phpbb.so • phpBB3 Forum von phpBB8.de